Freunde, nur Mut!

Wenn die Sorgen, Nöte, Ängste und Gedanken der Menschen ignoriert werden über lange Zeit, wenn der Mensch denkt, es geschieht zum Himmel schreiende Ungerechtigkeit oder der Wohlstand des Planeten sei ungleich und hinter verschlossen Türen verteilt und bestimmt,  wenn der Mensch gezwungen wird, sein verdientes Geld mit seiner Lebenszeit bezahlt, seinem Land zu übereignen, damit dieses entscheidet, wofür dieses Geld eingesetzt wird, wenn die Gehälter / Diäten ( ihr Einkommen Diäten zu nennen…welch Hohn!)  um ein Vielfaches höher sind- und vor allem sicher auf Lebenszeit- egal welcher Verfehlungen ein Regierungsmitglied sich schuldig macht- als das Einkommen des einfachen Bürgers, über dem zudem täglich das Damokles-Schwert des Arbeitsplatzverlustes schwebt, dann kann schonmal Unmut entstehen. Wenn dieser Unmut täglich gefüttert wird, wenn man zusehen muss, was jene überbezahlten, unglaublich ignorant erscheinenden Politiker von sich geben, welche Ansätze und innovativen Konzepte zur Verbesserung der allgemeinen Situation sie auf den Tisch legen um dem einfachen Bürger ein zufriedeneres, gerechteres und vor allem angemesseneres Sein zu ermöglichen, wenn wir vor Entsetzen und Ungläubigkeit fast vom Sofa fallen, wenn wir jene Elite bei Anne Will und co zuhören und dafür auch bezahlen müssen und es fast Schmerz bereitet , wie wir verraten und verkauft werden. Aus Hoffnung auf Besserung wird da auch manchmal Verzweiflung und Resignation. Wir haben keine Chance ganz offensichtlich. Egal was wir denken, fürchten, wünschen, anregen, es interessiert sie nicht. Spricht der Mensch dies nun aus und erfährt im Rückschluss, dass er ein Nazi, ein Linker, Rechter, ein Rassist, ein Verschwörungstheoretiker, ein Staatsfeind etc pp sei, dem dringend Einhalt geboten werden muss, so fühlt er die Ohnmacht seiner Möglichkeiten. Machtlos, erniedrigt, missverstanden und vor allem : hintergangen und betrogen. So kann aus Unmut auch mal Hass entstehen. Wen wundert es. Je nach Naturell des Menschen. So dürfen die Menschen im 21 Jahrhundert wieder mal nicht sagen, was sie denken, fühlen und befürchten. Also theoretisch schon, ist ja die Meinungsfreiheit unserem Grundgesetz sehr wohl als Menschenrecht verankert… Menschenrechte! Wie paradiesisch wäre es, würde sich einfach nur jeder an unser Grundgesetz halten. Praktisch sieht das mit unseren Grundrechten ein wenig anders aus. Im Zweifel kann man da schonmal Ausnahmen machen, solange bis die Ausnahmen zur Regel werden und kaum einer sich noch dagegen aufbäumt. Wir werden komplett für dumm verkauft und wir nehmen es als gegeben hin. Es scheint nun kann die nächste Stufe eingeläutet werden. Gefälschte Doktorarbeiten, manipulierte Biografien, Kokain und Chrystal Meth gang und gebe, kleine nackte Jungs begaffen (weiter mag ich nicht denken) und erklären wie normal und rechtens dies sei, sich ohne Sinn für Anstand und Moral als Opfer bezeichnen und immer schön die Wähler beschimpfen, Politiker die sich selbstgefällig mit Marihuana Pflanze auf m Balkon ablichten lassen, während das einfache Fußvolk dafür täglich vor Gericht steht und als kriminell verzeichnet wird… Was schreib ich, ihr wisst es selbst. Müßig weiter Perversionen aufzulisten. Nun ja, will sagen, der Hass der sich im Volke ausmachen lässt, scheint hausgemacht liebe Regierung. Nun dürfen wir aber  auch nicht hassen, wir dürfen nicht schreiben, was wir denken, wir dürfen uns weder wehren noch versuchen dieses System zu verlassen. Also wir könnten schon, doch die zu erwartenden Sanktionen, dazu zählt auch der zu erwartende und in jedem Fall erfolgende shitstorm der eigentlich im gleichen Boot sitzenden Mitmenschen, die völlig überzeugt die Meinung der Mainstreammedien vertreten. Die Meinung wird in den Tagesthemen , dem Frühstücksfernsehen, beim Lanz, bei Anne, in der Tageszeitung gleich welcher Stadt, im Radio, wo fang ich an wo hör ich auf, vorgegeben und wir richten uns danach. Es wird nicht mehr gedacht, es wird nicht hinterfragt, es wird einfach alles was der Kleber und Konsorten von sich geben, übernommen und beschimpft wer am nächsten Tage anderes sagt. Der Ruf auf Facebook ist sehr schnell ruiniert, es reicht ein falsch platziertes like für die falsche Partei, das falsche Zitat, das falsche Foto. Die Meute weiß was richtig und was falsch ist, Fehlverhalten nicht tolerierend. Es schmerzt schon fast, doch ist dies ja die einzig logische und völlig berechenbare Konsequenz der Gehirnwäsche der wir täglich ausgeliefert sind. So kommen die Platzhirsche auch im digitalen Zeitalter wieder zu Wort und bestimmen die Trends und Meinung. Ihr Wort Gesetz. Stellt sich ihre felsenfeste Meinung am Ende doch als völliger Irrsinn heraus dem sie aufgesessen sind, treibt ihnen dies nicht mal mehr Schamesröte ins Gesicht, so selbstgefällig und schnelllebig das tägliche Wort. Selten haben ich einen der unzähligen regionalen Facebookgurus seine zuvor so sicheren Beschuldigungen und Diffamierungen zurücknehmen sehen, wär ja peinlich. Und hier ist schließlich jeder Superheld. Wieso gleich war Zuckerberg letzten Monat auf Staatsbesuchstour ? Wieso wohl mussten wir ihn neben Merkel und Altmaier …Argh …  im TV ertragen ? Ach ja, er soll sich kooperativer in Punkto Meinungsfreiheit der Menschen aufstellen. Besser wäre, so denkt unsere Elite, man würde solche „Hasskommentare“direkt löschen und dem Schreiber die Polizei ins Haus schicken , wenn Menschen ihren unangemessenen Hass offen zur Schau stellen. Oder ihre Wut, ihren Zorn, ihre Sprachlosigkeit, ihre Ängste und Sorgen, ihre Bedenken, ihre Ansätze zu neuen Ideen, ihr Weltbild. Was hat Mark wohl geantwortet?

Wo wären wir dann nun ? Wie nennt sich das gleich noch ? Zensur? Wo gab es das auch und wie sehr haben wir uns in den Achtziger Jahren noch überheblich darüber lustig gemacht ? Das System bestimmt, was im TV läuft- und auch das kommt mir bekannt vor. Wer war gleich nochmal in tiefsten DDR Zeiten ganz munter mittendrin zu bestimmen und auszuführen ? Ganz harmlos versteht sich, aber dennoch sehr Systemstreu. Etwa beide?!  Krass. Stört keinen, Wundert keinen. In diesem Zeiten sollten bei allen, die noch Leben in sich fühlen, die Megaalarmglocken läuten, die Nackenhaare sollten uns allen zu Berge stehen! Ich fleh euch an, denkt nochmal. Denkt nochmal neu, denkt nur ganz kurz mal ganz anders, springt über euren Schatten und verliert vielleicht euer Gesicht. Macht nix, wirklich nicht. Danach lebt es sich völlig ungeniert. Doch bitte bitte haltet ein, vielleicht hat der klassische Spinner von nebenan doch recht, vielleicht ist die Wahrheit das Gegenteil dessen, was du gerade glaubst, weil du es glauben sollst und alles dafür getan wurde. Vielleicht glaubst du gerade an eine Lüge und verteidigst genau diese gegen die, die für die Wahrheit kämpfen ? Deinesgleichen und dir viel näher als jenen abgehobenen Eliten. Ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich kann Selbst mit großer Mühe keinen Helden unter ihnen erkennen, keinen für den ich mich einsetzen würde, keinen der meine Meinung vertritt oder den ich wegen seiner Hirnleistung respektiere, ich finde keinen Humanisten oder Visionär unter ihnen, keinen der ehrlich scheint und mal ohne Drehbuch spricht, keinen Rebellen, keinen Vertreter und Anwalt des einfachen Volkes. Keinen den ich einstellen würde, würde ich nach Personal suchen. ( ich spreche nur von systemrelevanten Eliten, es gibt sie sicher die ehrlichen und mutigen Politiker, doch haben sie recht wenig zu melden und noch weniger die Macht Dinge zu verändern ) Ich persönlich präferiere eine Meritokratie, ich würde so gerne Respekt vor denen haben, die bestimmen wie ich lebe, was mein Sohn im Leben erleben wird, wie unsere Zukunft aussieht. Ich würde gerne staunen, wenn sie zu uns sprechen und stolz sein, dass wir respektfähige Eliten ( nicht, dass ich mir Eliten wünsche, doch wenn schon, dann bitte respektable ) haben. Ich würde mir wünschen wir werden wieder Dichter und Denker, da sich unsere Führung dies für uns wünscht und fördert. Ich hätte die Welt gern bunt, doch wen interessiert was der einzelne denkt. Deutschland braucht keine Denker, es hat ja genug. Es braucht keine Spezialisten, die sich um die Ministerien kümmern, sie haben ja ihren Stab an Schlaubergern. Da wechselt man halt die Stühle, wie sie Freiwerden. Da wird dann halt ne von der Leyen mit fragwürdiger Doktorarbeit unser aller Sprecher in Kriegs- und Friedensfragen. Du grüne Neune, wo leben wir hier?  Ich will hier niemandem auf die Füße treten, aber ist es wirklich eine Realität in der ihr Leben möchtet? Und wer sagt, dass nur weil es aussichtslos scheint die Dinge zu ändern, dass es aussichtslos ist? Wer sagt, wir hätten gemeinsam mit befreitem Geist keine Macht ? Wer hat bestimmt, dass wir nix zu melden haben und hatte er das legitime Recht dazu? Gemeinsam in heutigen Zeiten über diese Dinge zu sprechen, bedeutet Gefahr für einen jeden dieser Gruppe. Wiederholt sich hier wieder Geschichte ? So müssen wir wohl unter Big Brother jeder für sich erstmal allein die Hausaufgaben machen. Jeder für sich selbst erkennen, was Wahrheit und was Lüge ist. Es führt kein Weg daran vorbei, ob das gerade einleuchtet oder nicht. Wie soll es hier, bei aktueller Geschwindigkeit der Geschehnisse, in 10 Jahren aussehen ? Hilfe, kann ich da nur sagen. “ Freunde nur Mut! lächelt und sprecht: die Menschen sind gut, bloß die Leute sind schlecht. “ ( Erich Kästner )

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s